Sie sind hier: Aktuelle Stücke / Sonderveranstaltungen / Pole Poppenspäler
Donnerstag, 22. August 2019

Neuigkeiten

08.04.19

Begeisterte Nostalgie op Platt

Wi sünd wedder wer - Vun Petticoat und Weertschopswunner" führte bei der Niederdeutschen Bühne...

11.03.19

Tiefgründigkeit mit Leichtigkeit

Die Niederdeutsche Bühne feierte die Premiere des Stücks „Mid­ den in't Leven" von Falke Brabant...

13.02.19

Ein Theater-Thriller vom Feinsten

Eine gelungene Premiere von Dat kole Grusen" reißt 150 Zu­schauer der Niederdeutschen Bühne zu...

Pole Poppenspäler

 

Der Kunstdrechsler und Mechanikus Paul Paulsen erzählt, warum er den Schimpfnamen „Pole Poppenspäler“ trägt und wie ihm dieser übel gemeinte Ruf letztlich die Welt der Theaterleute und die Liebe seines Lebens eröffnete. In seiner Lebensgeschichte verbindet Paulsen Bürgertum und Künstlerleben. Das Nützliche und das Schöne verschmelzen zu einer Einheit. Und schließlich gelingt ihm die Vollendung als Mensch durch die Liebe.

Unter der Regie von Jörg Schade spielt Jürgen Bethge von der Niederdeutschen Bühne Flensburg die Geschichte vom weltbekannten „Poppenspäler“ in der original hochdeutschen Sprache. Jürgen Bethge hat die bekannte Novelle von Theodor Storm auch dramatisiert. 

 

De Mechanikus un Kunstdrechsler Paul Paulsen vertellt, worüm he den Nückernaam „Pole Poppenspäler“ driggt un woans em düsse övelmeente Naam opletzt de Welt vun Theaterlüüd un de Leev vun sien Leven opslaaten hett. In siene Levensgeschicht bringt Paulsen Börgertum un Künstlerleven tosamen. Dat Nützliche un dat Schöne ward Eens. Opletzt kriggt he dat trech, dat de Leev em to een vullkaamen Minschen maakt.

Ünner de Regie vun Jörg Schade speelt Jürgen Bethge vun de Nederdütsche Bühne Flensborg de Geschicht vun den weltbekannten „Poppenspäler“ original op Hochdütsch. He hett ok ut de Novell dat Drama för de Bühne maakt.

Aufführungstermin: SO 01.03.20,
16 Uhr im Studio-Theater der NBN

Eintritt: 13,50 € / 14,50 €