Sie sind hier: Presse
Samstag, 15. Dezember 2018

Neuigkeiten

20.11.18

Märchen verrückt gemixt

Niederdeutsche Bühne: Akteure amüsierten mit rasantem Fabel­ Mix, viel Wortwitz, Situationskomik...

05.11.18

Von Gockeln, Mammuts und Raubkatzen

NBN feierte Premiere mit der niederdeutschen Erstaufführung „De Pantüffelpanther“ im ausverkauften...

08.10.18

Liebesgeschichte kam gut an

140 Zuschauer sahen die Premiere „Wenn Mööv mit Mozart" bei der Niederdeutschen Bühne

Newsdetails

NBN Musical "Alien Rock" mit Nachwuchsschauspielern

Philipp und Lotta und Josie & Co. haben sich angesichts der aktuellen Temperaturen genau das richtige Hobby ausgesucht: Kühl ist es im Studio Theater der Niederdeutschen Bühne an Neumünster, wo Regisseur Stephan Greve mit Jugendlichen das Musical „AlienRock“ probt. Premiere ist am 17. August.

Foto: Michael Ermel

Kieler Nachrichten vom 06.08.2018

von Sabine Nitschke

 

 Der „Trommelbeat“ hat am Donnerstag die erste Probe durchlaufen. Der Song „Neue Wellen“ sitzt gerade mal annähernd. Es gibt Schwierigkeiten, gemeinsame Probetermine zu finden. „Nee, am Donnerstag kann ich nicht.“ – „Okay, wir kriegen nie alle unter einen Hut; das müssen wir so hinnehmen. Aber am Sonntag vorher machen wir den ersten Durchlauf. Und die letzte Woche ziehen wir von Montag bis Donnerstag voll durch“, sagt Greve, der „AlienRock“ selber geschrieben hat, die Geschichte rund um den „hochdüütsch plattdüütschen ko(s)mischen Piratensender“, den die Außerirdischen von eben jenem AlienRock erkunden. 

Leonie ist mit 14 Jahren die Jüngste im Team 

Der 19-jährige Philipp zum Beispiel ist bereits seit vier Jahren dabei. Der hat dann Lotta (16) mitgebracht. Aus dem Nachwuchs-Casting des vergangenen Jahres stammen die längst erwachsene Harmke und die erst 15-jährige Josephine. „Die anderen sind frisch dazu gestoßen“, erklärt Greve; Leonie ist mit 14 die Jüngste im Team.

Dieses Sommerprojekt ist einzigartig 

Greve findet es spannend, mit jungen Menschen zu arbeiten. „Zum Teil kommen die schon neugierig hierher, bei anderen muss man die Neugierde erst wecken. Aber wenn das geschehen ist, dann passiert was. Dann brennt das Feuer.“ Bei der 16-jährigen Josie brennt es sogar ziemlich, ist Greve überzeugt. Ihm geht es darum, mit diesem Sommerprojekt, das einzigartig für eine niederdeutsche Bühne in Schleswig-Holstein ist, für die Verbreitung der plattdeutschen Sprache bei jungen Leuten zu sorgen und gleichzeitig ihr Interesse fürs Theaterspielen zu wecken. „Wenn wir das nicht machen würden, hätten wir kaum junge Darsteller.“ 

Aufführungen am 17. und 18. August um 19, am 19. August um 16 Uhr im Studio-Theater, Klosterstraße 12; Karten (10 Euro) im Vorverkauf bei Auch & Kneidl, Großflecken; www.niederdeutsche-buehne-neumuenster.de; Restkarten eine Stunde vor Aufführungsbeginn. 

Quelle: 

 

06.08.2018 12:17 Alter: 131 Tage