Der Froschkönig


Kinderstück von Ulrich Hub nach den Gebrüdern Grimm


Regie: Birgit Bockmann
Bühnenbild: Elmar Thalmann

Die drei Prinzessinnen Gundel, Minna und Lilli bestreiten ihre Tage damit, Pralinen zu essen und sich zu langweilen. Ab und an schaut ihr Vater, der König, vorbei, um sich davon zu überzeugen, dass es seinen Töchtern an nichts mangelt. Da er ihnen aufgrund seiner vielfältigen Regierungsgeschäfte wenig Zeit widmen kann, vertröstet er sie mit einer goldenen Kugel als Zeitvertreib. Leider fällt Lilli diese Kugel beim Spielen in den Brunnen. Was nun?! Glücklicherweise erscheint ein Frosch und bietet Lilli an, die Kugel wieder heraufzuholen. Im Gegenzug verlangt er einen Kuss von ihr, was Lilli natürlich angewidert ablehnt. Nach zähen Verhandlungen einigen Frosch und Prinzessin sich schließlich darauf, dass der Frosch mit ins Schloss darf und Lillis Geselle werden soll. Die verwöhnte Göre denkt natürlich nicht im Traum daran, das glitschige Tier tatsächlich mitzunehmen und macht sich aus dem Staub, sobald sie die Kugel wieder in Händen hält. Aber da hat sie auf den falschen Frosch gesetzt: Dieser lässt sich nicht so leicht abhängen.
Mit viel Fantasie und Witz ist es Ulrich Hub gelungen, aus dem Froschkönig einen Märchentheaterspaß für die ganze Familie zu machen – schräge Typen, tolle Lieder und ein echter Märchenkuss mit Happy End garantiert!


Geeignet für Kinder ab 4 Jahren und
in hochdeutscher Sprache.



Darsteller: 

König: Volker Rohweder

Prinz: Björn Möller

Prinzessin Lilli: Josefine Schwarzenberger

Prinzessin Gundel: Britta Holdorf

Prinzessin Minna: Josefine Friske

 

Regieassistenz:                 Susanne Reimers

Inspizienz:                          Harmke Janssen

Souffleuse:                         Susanne Reimers

Kostüm:                               Birgitt Jürs

Maske:                                 Peter Chekaba, Trish Wile

 

Freier Verkauf / keine Tages-/Abendkasse


Aufführungstermine:

Die geplanten Vorstellungen müssen leider aufgrund der aktuell geltenden Landesverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie ausfallen.

 

 

Alle Aufführungen finden im Theater in der Stadthalle statt.

Eintritt: 10 € / 9 € (einheitlich für Kinder und Erwachsene)