Alles wegen die Leut ́

 

- von Bubikopf und Charleston bis Reutter und Tucholsky - 

Eine musikalisch literarische Zeitreise durch die Zwanziger Jahre von und mit Philip Lüsebrink.

Technische Neuerungen wie das Radio und das Grammophon, das blühende Nachtleben, die Theater, Mode, Kinos, aber auch die Wirtschaftskrise zeichnen die Roaring Twenties aus. Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink gibt Einblicke in diese vielschichtigen Zeiten der Weimarer Republik mit Liedern wie Veronika, der Lenz ist da - Ausgerechnet Bananen - Mein Bruder macht im Tonfilm die Geräusche  - Wenn ich Richard Tauber wär ́ - Der Überzieher -Ich steh ́mit Ruth gut -Was macht der Maier am Himalaya - Es muss nicht Hummer sein u.a.

 

Aufführungstermin: SO 27.09.20, 16 Uhr im Studio-Theater der NBN

 

Eintritt 20 €

Hier gibt es die Tickets